Wertbeitrag durch Wachstum und Entwicklung

Das Geschäftsmodell von EQT ermöglicht den Portfoliounternehmen Weiterentwicklung und Wachstum mit einem ausgeprägten „Sense of Urgency“. Voraussetzung dafür ist ein Konsens über die strategische Ausrichtung eines Unternehmens, denn die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Management und Beirat bei der Führung und Weiterentwicklung des Unternehmens ist erfolgsentscheidend. Sobald EQT ein Unternehmen erwirbt, setzt es einen Beirat ein, der wiederum das Corporate Governance-Modell von EQT einführt. Bei Bedarf wird das Managementteam verstärkt.

Die Strategie dient als Fahrplan für die Wertschöpfung und der Fortschritt wird sorgfältig überwacht. Zu den grundlegenden strategischen Maßnahmen gehören in aller Regel:

Umsatzsteigerungen

Markt- und Produktexpansion – Ermittlung neuer Kundenzielgruppen oder Erweiterung des Produktangebots durch neue Produkte in bestehenden Kategorien oder durch Anwendung einer bewährten Technik auf neue Produktkategorien oder Einsatzmöglichkeiten.

Internationalisierung – ein wesentlicher Vorteil der Eigentümerschaft von EQT durch den Zugang zum ausgedehnten internationalen Netzwerk industrieller Berater.

Zukäufe– sukzessive Expansion durch Übernahme von Mitbewerbern oder Unternehmen mit ähnlichen oder ergänzenden Produkten, Technologien oder Marktpräsenzen. Dabei geht es oft um das Erzielen von Vorteilen durch Skaleneffekte und gesteigerte interne Effizienz, mitunter aber auch um die verstärkte Konsolidierung fragmentierter Branchen.

Operative Stärke

Zugriff auf breitgefächerte Erfahrung und Sachkenntnis in der Führung von Industriebetrieben steigert die Effizienz und Rentabilität der Portfoliounternehmen. Es werden zeitgemäße Benchmarking- und Bewertungsmethoden eingeführt. Ziel ist dabei in aller Regel, in Bereichen wie Produktion, Kundenbeziehungen und Service in die Spitzenklasse aufzurücken.

Strategische Neuausrichtung

Durch Nutzung von Veränderungen in der Branchendynamik, durch Investitionen in Zukunftstechnologien und durch die Veräußerung von Unternehmensteilen, die nicht zum Kerngeschäft zählen, sollen die Grundlagen für zügige Expansion geschaffen werden.

Optimierung der Kapitalstruktur

EQT verfügt auch über das finanzielle Know-how, das eingesetzt werden kann, um effiziente Kapitalstrukturen zu schaffen und das optimierte Unternehmen letztlich auf den Übergang an einen neuen Eigentümer vorzubereiten.